Zusammenleben im Quartier

Studien zu Herausforderungen des Zusammenlebens im Quartier

Die vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen in Auftrag gegebenen Studien analysieren die Herausforderungen des Zusammenlebens im Quartier. Im Ergebnis sollen Empfehlungen an die Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie an die Wohnungswirtschaft vorliegen.

Großwohnsiedlung in Berlin-Kreuzberg

Kontakt:

Anne von Oswald
a.oswald@minor-wissenschaft.de

Laufzeit:

01.03.2018 – 30.06.2020

Artikel zur Studie:

Download als PDF (0,2 MB)

Ziel der Studien ist die Analyse von Herausforderungen des Zusammenlebens, von Konflikten und problematischen Entwicklungen in Wohnquartieren, die sich durch residentielle Segregation und die Konzentration einzelner Bevölkerungsgruppen auszeichnen. Negative Einflussfaktoren auf das Zusam-menleben sollen ebenso untersucht werden wie Handlungsmöglichkeiten und Handlungsgrenzen von Wohnungsunternehmen in den Wohnquartieren.

Quartiersanalyse und Handlungsempfehlungen

Die 1. Studie umfasst eine Situationsanalyse in allen Regionen der 13 Regionalverbände des GdW, inklusive der Identifikation von Gute- und Schlechte-Praxis-Beispielen über die Gestaltung der sozialen Integration im Quartier. Dabei sollen außerdem Entwicklungspotenziale identifiziert werden, die für die Wohnungswirtschaft im ländlichen sowie im städtischen Raum für eine Optimierung der vorhandenen Maßnahmen oder gegebenenfalls für eine Neuausrichtung von Bedeutung sind. Zudem wird eine szenarienbasierte Analyse der Problemzusammenhänge, Belastungen und Überforderungen in den Wohnquartieren sowie der Einflussfaktoren darauf vorgenommen. Des Weiteren werden Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Wohnsituation und des Zusammenlebens in der Nachbarschaft abgeleitet, die sich (a) an die Kommunal-, Landes- und Bundespolitik; (b) an den GdW, seine Regionalverbände und Unternehmen und (c) ggf. an weitere Akteure wie Wohlfahrtsverbände, Freiwilligenagenturen u. Ä. richten.

Die  2. Vertiefungsstudie basiert auf der weiterführenden Auswertung der 1. Studie sowie einer Online-Umfrage und vertiefenden Telefoninterviews und analysiert konkrete Maßnahmen im Quartier, um die Lerneffekte für Problemlagen und positive Handlungsstrategien zu erhöhen und konkrete Ansätze für die Arbeit von Wohnungsunternehmen, Verwaltung und Politik in Bezug auf das Zusammenleben im Quartier zu liefern.

Veröffentlichungen

Die Studien werden im Auftrag des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. durchgeführt.

Logo GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Skip to content