Fachtagung: Vom Aktionsplan zum Landesprogramm

Die Weiterentwicklung des Aktionsplans zur Einbeziehung ausländischer Roma

Im Fachgespräch werden die Ergebnisse aus dem zweijährigen Evaluationsprozess präsentiert. Zu diesem Zweck sind alle zentralen am Prozess beteiligten Akteurinnen und Akteure, die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Frau Breitenbach und die Beauftragte des Berliner Senats für Migration und Integration Frau Niewiedzial eingeladen. Einen Input-Vortrag hält Prof. Dr. Hristo Kyuchukov über „Antiziganismus in Bildung und Formen der Bekämpfung“. Nach der Präsentation findet eine Podiumsdiskussion, moderiert von Christoph Leucht, über „Bekämpfung von Antiziganismus in Berlin“ mit der Senatorin Elke Breitenbach, Emran Elmazi (Projektleitung Bildungsforum gegen Antiziganismus), Georgi Ivanov (Koordination der Anlaufstelle “Nevo Drom”), Anna Hanf (Projektleitung Nostel) und Sabina Salimovska (Schulmediatorin, RAA Berlin) statt.

Datum:

24.10.2019

Ort:

Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin

Kontakt:

Dr. Anne von Oswald
a.oswald@minor-wissenschaft.de

Programm „Fachtagung: Vom Aktionsplan zum Landesprogramm. Die Weiterentwicklung des Aktionsplans zur Einbeziehung ausländischer Roma in Berlin“ :

Download als PDF (0,2 MB)

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes “Evaluation Aktionsplan Roma” statt.

Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.