10. Dialogveranstaltung im Rahmen des Aktionsplans Roma

Moderierter Programmdialog im Rahmen der Weiterentwicklung des Aktionsplans Roma

Die vierte Dialogveranstaltung im Jahr 2022 – im Programmdialog die 10. Dialogveranstaltung – ist in zwei Teile eingeteilt und beschäftigt sich mit dem Thema Antiziganismuskritische Perspektive. Im ersten Teil stellt Toralf Stark die Ergebnisse seiner aktuell erschienenen Pilotstudie (gemeinsam mit S. Pickel) zum Thema Antiziganismus als eigenständige Form des Rassismus gegenüber Sinti*zze und Rom*nja vor. Die Studie ist Teil des Nationalen Diskriminierungs- und Rassismusmonitors (NaDiRa) des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM).

Im zweiten Teil wird dem Wunsch aus der Umfrage vom September 2021 nachgekommen, stärker einen Austausch innerhalb des Programmdialogs anzuregen. Mit Beispielen aus der Dokumentationsstelle Antiziganismus – DOSTA, die von Georgi Ivanov und Violeta Balog vorgestellt werden, wird in einen Erfahrungsaustausch über Antiziganismus in der sozialen Arbeit getreten und gemeinsam über Handlungsoptionen zur Verbesserung diskutiert.

Minor Sterne

Datum:

18.10.2022

Ort:

Online

Kontakt:

programmdialog@minor-wissenschaft.de

Programm:

Download als PDF (0,2 MB)

Präsentation Dr. Toralf Stark:

Vortrag – Antiziganismus in der Mehrheitsgesellschaft

Download als PDF (0,9 MB)

Präsentation Amaro Foro e.V.:

Rassismuskritische Sozialarbeit in Bezug auf Rom*nja

Download als PDF (1,6 MB)

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Moderierter Programmdialog im Rahmen der Weiterentwicklung des Aktionsplans zur Einbeziehung ausländischer Roma statt.

Das Projekt wird im Auftrag und mit Förderung der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales umgesetzt.

Logo: Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales